Uniflux - Ihr Partner bei der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung

schmaler banner 33

Beitragsseiten

 Merksatz 4

Wird der Verlauf von magnetischen Feldlinien in ferromagnetischem Material gestört, so entsteht an der Störstelle ein Streufeld!

Von ausschlaggebender Bedeutung ist es also, dass eine Fehlstelle für die magnetischen Feldlinien auch tatsächlich eine Störung bedeutet.


abb51

Die Abb. 5.1 bis 5.3 zeigen drei prinzipielle Möglichkeiten einer Fehlstelle. Wie bei dem vorausgegangenen Beispiel mit dem Eisenring liegt bei der Abbildung 5.1 die Fehlstelle quer zur Feldlinienrichtung und bewirkt dadurch ein Streufeld. Somit könnte nach Aufbringung von Eisenpulver diese Fehlstelle erkannt werden.

abb52

Hat die Feldlinienrichtung jedoch die gleiche Orientierung wie die Fehlstelle (Abb. 5.2), so ergibt dies nur eine ganz unwesentliche Beeinflussung der Feldlinien, die kein Streufeld hervorruft. Eine Fehlstelle dieser Art kann nicht erkannt werden. Bei Fehlstellen, die nun unterhalb der Oberfläche liegen, ist eine so klare Entscheidung nicht möglich, weil hier noch weitere Faktoren berücksichtigt werden müssen.

abb53

Grundsätzlich ist jedoch erkennbar, dass Feldlinienrichtung und Fehlerrichtung quer zueinander liegen müssen um ein Streufeld zu erzeugen. Der Winkel zwischen beiden Richtungen sollte im Idealfall 90 Grad betragen, wobei jedoch auch Winkellagen bis minimal 30 Grad ausreichend sind.

Uniflux Schirle GmbH & Co. KG

Werk 1

Heilberger Straße 51
74426 Bühlerzell

Ihr Spezialist für Rissprüfungen

Der Name Uniflux steht für hochwertige und leistungsstarke Rissprüfgeräte und Rissprüfmaschinen, die nach dem Prinzip der Magnetpulver-Prüfung eine zerstörungsfreie Werkstoffprüfung ermöglichen.

© 2017-2020 — KACHEL Technische Kommunikation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.